Deutsch
LES COMPAGNONS
DE SAINT-HUBERT asbl
Confrérie Internationale
************************************************* ALARMRUF ************************************

Lieber Compagnons, liebe Freunde,

 Die Jagdwelt hat in den Jahren 2019 und 2020 dunkle Zeiten durchgebracht, zuerst mit den Schweinepest und jetzt mit den COVID19.

Vielen von uns haben darunter gelitten, aber ich hoffe es geht Ihnen  und Ihrer Familien gut.

Die Viren haben uns von unseren Jagden, von unseren Freunden, von der Gemïtlichkeit und dem edlen Gehühlen ferngehalten.

Die Bruderschaft schlief sogar ein, keine Versammlungen, kein 40. Kapite, kein Septemberfest, kein 3. Oktoberfeier zu Ehren unseres Schutzpatrons Hubert, nichts meht ! ! !  Aber die festen Organisationskosten bleiben, das wohl.

Bei der Erstellung der Jahresabschlusse stellte ich fest, dass sich alles ausgezällt hatte. Die Zahlung der Mitgliedsbeiträge erfolgt im freien Fall. Nur 2/3 der Beiträge sind eingegangen.

Also alarmiere ich hier 🔔🔔🔔 !

Lässt ihren Bruderschaft nicht fallen. Vergisst ihren Beiträgen 2020 und 2021 nicht !

Es ist ja nicht einmal die Menge von der Jagdhut einen Jagdtag. Wenn Sie dazu noch etwas grosszügiger sein möchte ist Ihre Geste Herzlich wilkommen. Sie können die Überweisung vornemen auf  BNP-Fortis, BIC: GEBABEBB - IBAN: BE74 26003697 0207 auf Name der "Les Compagnons de Saint-Hubert". Waidmannsdank im Voraus !

Ich hoffe, dass wir uns für dem Kapitel 2021 wieder treffen, obwohl wir das genaue Datum noch nicht vorhersagen können.

In de Zwischenzeit, bleiben Sie allen Gesund und seihe Sie Vorsichtig !

Mit freundlichen Grüssen in Skt. Hubertus

Ihre ergebener Sekretär General / Schatzmeister.

WER SIND WIR?
Vign_compagonons_devant_basilique

UNSERE GESCHICHTE

Im Jahr 1975, im Rahmen der internationalen kulturellen Beziehungen, traf sich die "Union St. Hubert“, ein belgischer Jagdverband und Verleger der Zeitschrift "Chasse, Pêche, Environnement" (Jagd, Fischerei, Umwelt), mit einer französischen regionalen Brüderschaft "Les Compagnons de Saint-Hubert du Val de Loire", etabliert seit 1966 in Tours, deren Jahres-Kapitel in Montlouis S / Loire stattfand. Die Ziele der Bruderschaft waren die Verbesserung der Jagdausübung und die Anerkennung der Waidlichkeit der Jäger des Loire-Tals, aber auch die Grundlagen der brüderlichen Beziehungen zwischen den Jägern der Region.

Am 4. September 1976, auf Einladung der "Union St. Hubert" zum Anlass der "Internationale Tage der Jagd", besuchten die "Compagnons de Saint-Hubert du Val de Loire" die Stadt Saint-Hubert in Belgien um ein außerordentliches Kapitel zu halten. Bei dieser Gelegenheit entstand die freundschaftliche Beziehung zwischen französischen und belgischen Jägern.

Im Jahr 1979 wurde durch eine erste Gruppe von belgischen, französischen und deutschen Jägern eine selbständige belgische Zelle mit internationalen Bestimmungen gegründet. Das war die Geburt der Confrérie Internationale "LES COMPAGNONS DE SAINT-HUBERT". Ein Ehrenkodex wurde geschrieben und die Attribute der Gefährten, die Medaille, die Jagdpatrone aus Sandstein sowie die Ritterurkunde der Compagnons de Saint-Hubert, erstellt. Die Orientierung und Ziele der Bruderschaft erlauben Jäger aller Nationalitäten sich zu treffen, vor allem während der jährlichen Kapitel, für eine feierliche Verpflichtung, im Geiste der Brüderlichkeit und gegenseitigen Unterstützung, Freundschaft und Friede, das Praktizieren einer ethischen und nachhaltigen Jagd nach dem Ehrenkodex.

Den 2. November 1980, organisierten die acht damaligen Würdenträger der ersten Inthronisationskapitel. Den ersten Belgiern, Franzosen und Deutschen folgen bald Niederländer, Dänen, Norweger, Schweden und Kanadier. Es wurde dann beschlossen, die Bruderschaft zu organisieren und dem Verein offiziell zu etablieren.

Am 24. März 1985 war die Generalversammlung in Saint-Hubert und die Statuten wurden anerkannt. Die Bruderschaft änderte sich zum (NPO) a.s.b.l. Confrérie Internationale "LES COMPAGNONS DE SAINT-HUBERT". In Koordination mit den zivilen und religiösen Autoritäten, wurde der Sitz im Gebäude des Touristik-Zentrums und Fremdenverkehrsbüros von Saint-Hubert etabliert. In dem diesem Jahr wurde Saint-Hubert "Europäische Hauptstadt der Jagd und Natur".

Heut hat die Bruderschaft mehr als 1.100 Mitglieder und ist in den meisten Europäischen Ländern vertreten wie  Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Niederlanden, Norwegen, Österreich, Russland, Schottland, Schweden, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn . . . . .

Vign_LIEVRE_012_
SPONSOR
Vign_BRUNO_ARMAND_CHAMPAGNES_Copie_Copie
SPONSOR
Vign_BAUS_ANNONCE_
SPONSOR
Vign_grand-format_Copie_Copie
SPONSOR
Vign_BRUGGEMAN_MOLENMUSEUM_REMANIE_e_
Vign_CHENE_04
* * * * You are visitor * * * * *
 

LETZTE NACHRICHTEN

28/12/2020 

COVID19
und
DIE JAGD

in Wallonie

>HIER<

Vign_Becasse_des_Bois_08
* * * * * * KALENDER * * * * * *
Vign_Dossart_Cape_GIF

2020

!!!!ANNULLIERT!!!!

JUNI
Samstag 06 Juni

40. JÄHRES KAPITEL DER
RITTERSCHLAGE UND BEFÖRDERUNGEN

In Anbetracht der heutigen Umstände und in völliger Unwissenheit der tatsächlichen Dauer der Anwesenheit des Virus auf unserem Territorium, hat Der Hohen Rat nach Rücksprache beschlossen, die für den 6. Juni geplanten Feierlichkeiten des 40. Ritterschlagkapitels abzusagen.

 

Vign_141211007

 

 

 

.

La_Saint_Hubert_Intro_Berry_Bourbonnais_
Create a website with WebSelf
Confrérie Int. Les Compagnons de Saint-Hubert©2011